24 Stunden Kredit

Im Gegensatz zu Bezeichnungen wie Blitzkredit, Eilkredit oder auch Kredit mit Sofortauszahlung, mit denen nicht alle Banken die Geldauszahlung innerhalb von zwei bis drei Bankarbeitstagen verbinden, ist der Begriff des 24-Stunden-Kredites mit einem eindeutigen Produktmerkmal als Versprechen ausgestattet. Der Kreditnehmer soll das beantragte Geld innerhalb von vierundzwanzig Stunden auf seinem Bankkonto vorfinden. Aus technischen Gründen geben fast alle Banken eine Uhrzeit an, bis zu der ein Kreditantrag vorliegen muss, damit der Kunde den Kreditbetrag tatsächlich am nächsten Tag erhält.

Inhaltsverzeichnis:

Diese liegt überwiegend zwischen 13.00 und 15.00 Uhr. Zudem ist die Kreditauszahlung innerhalb eines einzigen Kalendertages in der Regel nur möglich, wenn der Kunde den Antrag nicht unmittelbar vor dem Wochenende oder vor einem Feiertag einreicht. Hierauf weisen die Banken in der Regel hin.

Voraussetzungen für den 24-Stunden-Kredit

Die Bearbeitung des Kreditantrages muss komplett automatisiert möglich sein. Zeitaufwändige Zusatzarbeiten wie die Bewertung von Nebeneinnahmen sind bei der Kreditvergabe innerhalb von vierundzwanzig Stunden kaum möglich. Einige Banken verzichten beim 24-Stunden-Kredit auf die Vorlage des Gehaltsnachweises, was den Antragsteller nicht von ehrlichen Angaben im Kreditantrag entbindet.

Hinweis:
Da die 24-Stunden-Kredite ohne Einkommensnachweis auf geringe Höchstbeträge begrenzt sind, ist das zusätzliche Risiko überschaubar. Eine weitere Voraussetzung für den 24 Stunden Kredit ist, dass die Abwicklung ohne Postident-Verfahren möglich ist.

Aufgrund der Postlaufzeiten ist die Zusage einer Auszahlung innerhalb von vierundzwanzig Stunden nach der Antragstellung nicht möglich, wenn die Identitätsfeststellung über ein Postamt erfolgt. Aus diesem Grund bieten traditionell vorwiegend in Luxemburg lizenzierte Geldinstitute 24 Stunden Kredite an. Die dortige Finanzaufsicht erlaubt ihnen, bei Verbraucherkrediten eine Personalausweiskopie als Identitätsnachweis anzuerkennen.

Hinweis:
Dennoch handelt es sich bei den umgehend ausgezahlten Krediten der Luxemburger Banken nicht um Auslandskredite, da die Abwicklung in der Regel über eine deutsche Niederlassung des Geldhauses erfolgt.

Inzwischen bieten auch seitens der deutschen BaFin lizenzierte Banken vermehrt 24 Stunden Kredite an, bei denen die Identifikation über Video erfolgt. Voraussetzung für die Nutzung dieses Angebotes ist, dass der Computer des Kreditantragstellers mit einer Webcam ausgestattet ist.

Hinweis:
Kreditanträge müssen handschriftlich unterschrieben eingereicht werden. Diese Bedingung lässt sich auch durch das Hochladen des gezeichneten Antragsformulars erfüllen. Das setzt jedoch voraus, dass der Kreditsuchende nicht nur einen schlichten Drucker, sondern ein Multifunktionsgerät besitzt, mit dem er Dokumente hochladen kann. Alternativ besteht die Möglichkeit, dass die Bank das Einreichen des Kreditantrages per Fax akzeptiert.

Vor- und Nachteile eines 24-Stunden-Kredites

Der zentrale Vorteil des 24 Stunden Kredits besteht naturgemäß darin, dass der Bankkunde das angeforderte Geld umgehend ausgezahlt bekommt. Diesem steht jedoch als Nachteil ein deutlich höherer Zinssatz als bei einem Ratenkredit mit banküblicher Bearbeitungszeit von ein bis zwei Wochen gegenüber.

Der Zinszuschlag ist gerechtfertigt, da der Kunde mit der schnellen Geldauszahlung eine Zusatzleistung in Anspruch nimmt. Zugleich steigt das Ausfallrisiko der Bank zwangsläufig an, da sie entweder nur einen Teil der sonst üblichen Unterlagen anfordert oder die vorgelegten Belege aus Zeitgründen nur teilweise prüfen kann.

Der 24-Stunden-Kredit kommt somit für Kreditnehmer infrage, die zwingend sofort über das beantragte Geld verfügen müssen. Bei geplanten Anschaffungen reicht oftmals das Wissen um die Kreditgenehmigung aus, sodass der Kredit mit Sofortzusage (oder auch Expresskredit) eine ebenso annehmbare wie deutlich günstigere Alternative zum 24 Stunden Kredit darstellt. Zusätzlich achten Kreditsuchende bei ihrem Preisvergleich auf Anmerkungen im Kleingedruckten.

Hinweis:
In bislang seltenen Fällen haben Banken Werbung für angeblichen Kredit in 24 Stunden geschaltet und in ihren Erläuterungen den Hinweis versteckt, dass sie darunter die Geldauszahlung spätestens vierundzwanzig Stunden nach der vollständigen Antragsbearbeitung verstehen. Bei den meisten so bezeichneten Bankangeboten handelt es sich jedoch um einen echten 24 Stunden Kredit.

5 Tipps zu 24 Stunden Kredit

1. Worauf ist bei einem 24 Stunden Kredit zu achten?

In vielen Fällen wird mit einem 24 Stunden Kredit geworben, allerdings dauert die Auszahlung des Kredites nicht selten tatsächlich länger. Wer wirklich auf die schnelle Auszahlung des Geldes angewiesen ist, sollte auf jeden Fall die genauen Bedingungen des Unternehmens oder der Bank lesen.

Hinweis:
Die meisten Firmen können den Kredit zwar schon nach 24 Stunden genehmigen, die Auszahlung des Geldes dauert dann allerdings einige weitere Werktage, sodass der Kunde hierbei noch länger auf das Geld warten muss. Außerdem ist auf die Seriosität des Unternehmens zu achten. Große Banken und bekannte Unternehmen sind dabei zu bevorzugen.

2. Bewertungen prüfen

Ebenso sollte sich der Kunde Bewertungen und Rezensionen aus dem Internet oder von Freunden und Bekannten einholen, um ein seriöses Unternehmen zu finden. Dabei sind vor allem Unternehmen aus Deutschland zu bevorzugen. Bei Unternehmen im Ausland kann die Seriosität oft nicht vollständig garantiert werden.

3. Welche Unterlagen werden für den 24 Stunden Kredit benötigt?

Die benötigten Unterlagen für den 24 Stunden Kredit können zwischen den einzelnen Unternehmen stark variieren. In der Regel müssen die Kunden dabei allerdings eine Kopie des Personalausweises oder des Reisepasses an das Unternehmen oder an die Bank zusenden. Weiterhin sind in einigen Fällen auch die Nachweise zum Einkommen notwendig, damit der Kredit auch wirklich vergeben werden kann. Dabei werden Gehaltsabrechnungen oder die Kontoauszüge akzeptiert.

Hinweis:
In der Regel verlangen die Banken die jeweils drei letzten Auszüge aus dem Gehalt. Sollte der Kunde diese nicht zur Verfügung stellen können, so ist in der Regel mit höheren Zinsen für den 24 Stunden Kredit zu rechnen.

4. Welche Gebühren kommen auf den Kunden beim 24 Stunden Kredit zu?

In der Regel verlangen die meisten Unternehmen Gebühren für die Bearbeitung und die Auszahlung eines Kredites. Dabei können auch Gebühren für die Überweisung des Geldes anfallen. Um diese Gebühren zu vermeiden, sollte der Kunde auf jeden Fall einen Vergleich durchführen, bevor er den 24 Stunden Kredit beantragt. Dabei sinken die Gebühren vor allem dann, wenn das Unternehmen das Geld direkt aus Deutschland überweist.

Gebühren für Überweisungen aus dem Ausland sind dabei höher. Weiterhin verlangen viele Banken und Unternehmen versteckte Gebühren für die Bearbeitung oder für die zusätzlichen Zinsen im Falle eines Zahlungsverzuges. Hierbei muss der Kunde alle Gebühren auflisten und gegeneinander vergleichen. Damit kann der günstigste 24 Stunden Kredit gefunden und schließlich beantragt werden.

Hinweis:
In der Regel lohnt sich natürlich auch ein Vergleich der Zinsen selbst. Diese sind allerdings höher, wenn weniger Sicherheiten für den 24 Stunden Kredit geliefert werden müssen. Da die meisten Banken und Unternehmen relativ hohe Gebühren im Falle eines Verzuges einfordern, müssen auch diese Gebühren auf jeden Fall verglichen werden.

5. Die Restschuldversicherung

Eine Restschuldversicherung kostet nur einen sehr geringen Beitrag im Monat, kann den Kreditnehmer allerdings gegen verschiedene Zahlungsausfälle absichern. Sie lohnt sich in jedem Falle und sollte immer bei einem 24 Stunden Kredit abgeschlossen werden.

Hinweis:
Diese Versicherung kann bei verschiedenen Unternehmen abgeschlossen werden und muss nicht zwangsweise bei der jeweiligen Bank abgeschlossen werden, bei welcher auch der 24 Stunden Kredit beantragt wird. Damit ist der Kreditnehmer in jedem Falle abgesichert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.