Kredit für Azubis

Gibt es einen Azubikredit?

Inhaltsverzeichnis:

Gründe für eine angespannte finanzielle Situation von Auszubildenden

Viele Azubis, die sich in einer Berufsausbildung befinden, möchten einen Kredit aufnehmen. Dies kann ganz unterschiedliche Gründe haben. Während viele der jungen Leute tatsächlich die Kreditsumme nur für den Kauf teurer Markenbekleidung oder dem Buchen von teuren Reisen einplanen, benötigen andere Azubis das Geld, um sich ihre erste Wohnung einzurichten, einen Führerschein zu machen oder eine kostenpflichtige Ausbildung zu zahlen.

Insbesondere die letzten drei Punkte stehen meist in einem direkten Zusammenhang mit der Ausbildung: Nicht selten müssen Azubis für den Beginn einer Ausbildung in eine andere Region, in der sie keine Freunde oder Familienangehörigen haben, ziehen. Auch wird im Rahmen vieler Bewerbungsverfahren, selbst für Bewerbungen um Ausbildungsplätze, der Nachweis eines vorhandenen Führerscheins verlangt.

Hinweis:
Da der Erwerb eines Führerschein in Deutschland heutzutage in der Regel zwischen 1.000 bis 2.000 Euro kostet, ist es vielen jungen Menschen nicht möglich, diesen lediglich mithilfe von Schüler- oder Ferienjobs zu zahlen.

Kredite für Azubis – Die Probleme

Insbesondere wenn die Eltern oder die Geschwister finanziell nicht aushelfen können oder wollen, fragen junge Auszubildende Kredite bei Banken an. Da jedoch das monatliche Einkommen in einer Ausbildung sehr gering ist und sich die Auszubildenden erst einmal für drei bis sechs Monate nach Beginn des Ausbildungsverhältnisses in der Probezeit befinden, lehnen viele Banken Kreditanfragen von Azubis von vornherein ab.

Info:
Auch können die jungen Leute in der Regel keine von den Banken gern gesehenen finanziellen Sicherheiten wie eigene Immobilien, Fahrzeuge, Schmuck oder Vermögen auf dem Giro- oder Sparkonto nachweisen.

Die Hilfe der Eltern

Obwohl die Eltern selbst dem Azubi finanziell nicht unter die Arme greifen können oder wollen, haben diese immer noch die Möglichkeit die Kreditentscheidung der Bank positiv zu beeinflussen: So können die Eltern in den Kreditvertrag aufgenommen werden und für ihren Nachwuchs bürgen.

Sollte der Azubi seine Verbindlichkeiten nicht oder nur unzuverlässig zurückzahlen, müssen die Eltern einspringen und für die Schulden des Kindes aufkommen. Insbesondere wenn die Eltern, oder zumindest ein Elternteil, ein regelmäßiges monatliches Einkommen nachweisen können oder über Sicherheiten verfügen, neigen die Banken dazu, den jungen Azubis trotz deren angespannter finanzieller Situation Kredite zu genehmigen. Dies hat auch den Grund, dass die Banken natürlich an eine Kundenbindung und zufriedene Kunden interessiert sind.

Gut zu wissen:
Da bei jungen Menschen, die sich in einer Berufsausbildung befinden, davon ausgegangen werden kann, dass diese in Zukunft einer regelmäßigen Beschäftigung nachgehen, handelt es sich bei dieser Personengruppe um besonders attraktive Kunden der Bank, denen man während des Starts ins Berufsleben gerne auch ein Stück weit entgegenkommt.

Der Bildungskredit

Auszubildende, die sich in den letzten Jahren gemäß Bafög-Verordnung in einer förderungsfähigen Ausbildung befanden, können zudem für die Dauer ihrer Ausbildung einen vergünstigten Bildungskredit aufnehmen.

Voraussetzungen für die Aufnahme eines Kredits

Um einen Kredit aufnehmen zu können, müssen junge Auszubildende in Deutschland mindestens 18 Jahre alt sein und einen ständigen Wohnsitz in Deutschland nachweisen können. Sollte bereits ein negativer Schufa-Eintrag vorliegen, führt dies in der Regel zu einer Ablehnung der Kreditanfrage durch die Banken.

Darüber hinaus verlangen die Banken fast immer den Nachweis eines regelmäßig eingehenden monatlichen Einkommens. Hierzu müssen in der Regel die letzten Gehaltsnachweise vorgelegt werden. Die Ausbildungsvergütung wird als Gehalt akzeptiert.

Info:
Gerade Azubis, die noch zu Hause wohnen und keine Miete zahlen müssen, erhalten meist trotz des geringen Gehalts unproblematisch einen Kredit, da sie auf Grund der nicht nötigen Mietzahlungen nicht mit enormen finanziellen Belastungen konfrontiert werden.

Bafög-Zahlungen und Kindergeld werden im Regelfall nicht als monatliches Einkommen akzeptiert.

Vor dem Antrag

Vor der Antragsstellung sollten sich Auszubildende einen genauen Plan über ihre monatlichen Einnahmen und Ausgabe verschaffen und gezielt analysieren, an welchen Stellen noch Sparpotenzial besteht. Oftmals muss bei einer etwas bescheideneren Lebensweise überhaupt kein Kredit aufgenommen werden, falls dieser lediglich für eine geringe Kreditsumme angefragt werden soll.

Info:
Eltern können bei der Planung der monatlichen Einnahmen und Ausgaben oftmals eine große Hilfe darstellen, da diese auf Grund ihres Alters über die entsprechende Erfahrung verfügen.

Günstige Kredite für Azubis durch Mitantragssteller

Insbesondere Azubis, die nicht allein ihren Kredit aufnehmen, sondern dies mit einem sogenannten „Mitantragssteller“ abwickeln, profitieren oftmals von besonders attraktiven Vertragskonditionen. Nicht selten kann die Aufnahme der Eltern als Mitantragssteller im Kredit bewirken, dass der Azubi überhaupt einen Kredit erhält.

Die Eltern sollten dabei ein regelmäßiges monatliches Einkommen oder Sicherheiten nachweisen können, die schriftlich nachweisbar sind.

Auch Lebenspartner oder Geschwister werden oftmals in die Kreditverträge als Mitantragssteller aufgenommen. Solange diese über ein geregeltes Einkommen oder Sicherheiten verfügen, ist auch dies kein Problem.

Viele Banken verlangen vor der Genehmigung eines Kredits für einen Azubi, dass dieser ein regelmäßiges monatliches Einkommen nachweisen kann und sich nicht mehr in der Probezeit befindet. Einige Banken verlangen sogar, dass die Beschäftigung bereits mindestens sechs Monate andauert, selbst wenn die Probezeit von Anfang an auf drei Monate beschränkt oder auf Grund guter Leistungen spontan verkürzt wurde.

Hinweis:
Dies ist oftmals besonders problematisch, da Azubis primär in der Anfangsphase ihrer Ausbildung eine eigene Wohnung einrichten, eine Mietkaution zahlen oder einen Führerschein machen müssen.

Nachweis über die Übernahme nach der Ausbildung

Viele Banken verlangen zudem für einen positiven Antragsbescheid, dass der Azubi bereits in der Ausbildung schriftlich nachweisen kann, dass er nach der Ausbildungszeit übernommen wird.

Hinweis:
Mit der Ausstellung des entsprechenden Nachweises tun sich viele Unternehmen hingegen sehr schwer, da auf lange Sicht die wirtschaftliche Lage des Unternehmens nur schwer vorab eingeschätzt werden kann und nicht einmal sicher ist, ob der Azubi überhaupt seine Abschlussprüfungen besteht.

Die Bank geht stets davon aus, sollte kein entsprechender Übernahmenachweis vorgelegt werden können, dass der Azubi nach der Ausbildung erst einmal arbeitslos sein und auf Grund dessen Probleme haben wird, die Kreditsumme nebst Raten zuverlässig zurückzuzahlen.

Auszubildende, die den geforderten Nachweis vorlegen können, haben in der Regel bessere Chancen, auch schon in der Ausbildung einen Kredit zu erhalten. Der Arbeitsvertrag sollte in diesem Fall nur nicht befristet sein, da in einem solchen Fall auch wieder von einer späteren Arbeitslosigkeit ausgegangen wird.

Die Suche nach einem Anbieter im Internet

Viele Kreditunternehmen werben im Internet sehr offensiv damit, dass sie auch kostengünstige und faire Kredite an Azubis vergeben. Für die Suche können Azubis einfach die gewünschte Kreditsumme und die geplante Laufzeit in eine Eingabemaske vermerken. Schnell und oftmals sogar ohne die Berücksichtigung eines negativen Schufa-Scores werden dem Azubi mögliche Kreditangebote angezeigt. Bei der Auswahl sollte der Azubi stets besonders gut zu den Unternehmen und dessen Konditionen recherchieren.

Achtung:
Oftmals handelt es sich bei Kreditunternehmen um „schwarze Schafe“, die die Notsituation der Kreditinteressenten auszunutzen wollen und völlig überzogene Zinsen verlangen. Da Azubis in der Regel noch recht jung sind und über wenig Erfahrung in finanziellen Dingen verfügen, sollten diese unbedingt vor der verbindlichen Aufnahme eines Kredits die Hilfe und Beratung einer etwas älteren und in solchen Dingen erfahrenen Person in Anspruch nehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.