Kredit ohne Postident

Für einen Online-Kreditantrag galt lange Zeit das PostIdent-Verfahren als unumgänglich. Für eine erfolgreiche Übermittlung des Antrages an das Kreditinstitut war der Gang zur Post Pflicht. Dort musste man sich ausweisen und die eigene Identität bestätigen lassen. Der Nachteil an diesem Vorgehen: Es ist zeitraubend.

Wird dieser Tage ein Online-Kreditantrag gestellt, verläuft der Prozess wesentlich zeitsparender. Ein gültiges Ausweisdokument wird nach wie vor benötigt. Die Feststellung der Identität hingegen wird bequem vom heimischen Sofa aus ermöglicht.

Hinweis:
Die moderne Technologie nennt sich VideoIdent-Verfahren.

Voraussetzungen für das VideoIdent Verfahren

Um das Kreditangebot ohne das in die Jahre gekommene PostIdent-Verfahren nutzen zu können, muss beim Kreditantrag ein Häckchen bei „Videoident“ gesetzt werden. Notwendige Angaben für einen Videoanruf via Internet müssen ergänzt werden. Beispielsweise der Account-Name der Skype-Software.

Des Weiteren wird ein stabiler Internetzugang benötigt. Das Smartphone reicht für eine Identifizierung in der Regel aus. Wenn ein Desktop-PC oder ein Laptop für die Identitätsfeststellung genutzt wird, benötigt dieser eine Kamera, Lautsprecher, sowie ein Mikrofon.

Hinweis
Für gewöhnlich laufen die Verfahren über die Online-Plattform des Kreditgebers. Auch Skype wird gern genutzt um die Identität per Videoanruf zu prüfen. Skype ist eine kostenlose Software, die als App auch auf dem Smartphone genutzt werden kann. Für die Nutzung ist allerdings ein registrierter Account Voraussetzung.

Der Ablauf von VideoIdent-Verfahren

Vor Beginn sollten folgende Dokumente bereitgelegt sein:

  • ausgedruckter Kreditantrag
  • gültiger Personalausweis oder Reisepass mit Meldebescheinigung
  • ggf. zusätzliche Dokumente

Sollten ergänzende Belege erforderlich sein, befindet sich dazu ein Hinweis im Kreditantrag. In der Regel umfasst diese Sichtprüfung die Einkommensnachweise der letzten drei bis sechs Monate.

In durchschnittlich 30 Minuten nach der Beantragung eines Kredits meldet sich ein Mitarbeiter für die ID-Prüfung. Zuerst wird in diesem Prozess ein Blick auf den Personalausweis geworfen, der vor die Kamera gehalten wird. Dieser muss gültig sein und auch die Person darauf als Antragsteller erkennbar. Weitere Unterlagen werden nach demselben Schema überprüft.

Tipp:
Vorläufige Ausweisdokumente werden bei einem Online-Kredit nicht akzeptiert.

Für gewöhnlich dauert die ID-Prüfung zu einer rechtsverbindlichen Antragstellung weniger als fünf Minuten. Abschließend erhält der Antragsteller eine SMS oder E-Mail mit einem Verifizierungs-Code, der auf der Website des Kreditvermittlers eingegeben werden muss. Der Kredit ist nun ohne PostIdent-Verfahren rechtsverbindlich beantragt.

Verbindlich beginnt nun die Kreditüberprüfung seitens des Kreditgebers.

Andere Möglichkeiten für einen Kredit ohne PostIdent

Die erste Variante ist die klassischste. Sie betrifft den Kredit bei einer Bankfiliale vor Ort. Die Identitätsfeststellung erfolgt hier direkt am Schalter oder bei einem Gespräch mit dem Bankberater.

Hinweis:
Leider sind Kredite in der Filiale häufig teurer als die Kredite, die sich online abschließen lassen.

Die zweite Variante greift auf ausländische Banken zurück. Ganz ohne Legitimation geht es natürlich nicht. Hier genügt oft eine Kopie des Personalausweises. Teils müssen noch eine Gas- oder Stromabrechnung beigelegt werden.

Hinweis:
Zu beachten ist in diesem Fall, dass die Bankverbindung des Instituts nicht der inländischen Rechtssprechung unterliegt. Im Falle eines Rechtsstreits kann das durchaus zu Problemen führen. Es gibt aber ohnehin nicht viele ausländische Banken, die dieses Verfahren zu attraktiven Konditionen anbieten.

5 Tipps für einen erfolgreichen Online-Kreditantrag ohne PostIdent-Verfahren

Tipp 1: Den Überblick behalten

Das neue Verfahren mittels VideoIdent ist nahezu bei jedem Kreditinstitut möglich. Gute Kreditvergleiche zeigen auf den ersten Blick, bei welchem Institut auf dieses Verfahren zurückgegriffen werden kann.

Der Entschluss für ein Kreditinstitut sollte dennoch nicht allein von dieser Möglichkeit abhängig gemacht werden. Der effektive Jahreszins sollte auch in Zukunft genauso berücksichtigt werden, wie die Rückzahlungsmöglichkeiten und die Seriosität des Kreditgebers.

Hinweis:
Abgesehen vom ID-Verfahren verändert sich für den Kreditnehmer nichts. Die verlangten Nachweise und Voraussetzungen entsprechen exakt denen, die beim veralteten PostIdent gefordert wurden. Und auch Bonität und Gehalt müssen nach wie vor ausreichend hoch sein.

Tipp 2: Vorsicht vor Kostenfallen

Ein seriöser Kreditanbieter wird im Vorfeld niemals Geld verlangen. Ebenso unüblich ist es, für die Identitätsprüfung via Videochat irgendwelche Kosten geltend zu machen. In beiden Fällen sollten keine Anträge gestellt oder gar unterzeichnet werden.

Hinweis:
Sofern keine Internet-Flatrate verfügbar ist, fallen Verbindungskosten an. Die Höhe der Kosten ist beim eigenen Mobilfunkanbieter in der Regel problemlos einzusehen. Sofern nicht im Vorfeld alle Angaben korrekt übermittelt wurden, kann das Verfahren länger als fünf Minuten dauern.

Tipp 3: Die eigene Bonität berücksichtigen

Es ist unklar wie die Bonitätswerte der Schufa berechnet werden. Es ist jedoch möglich, sich im Vorfeld einen Einblick in diese Werte zu verschaffen und den Wert gegebenenfalls zu erhöhen.

Wird rechtzeitig im Vorfeld eine Auskunft beantragt, können falsche oder gar veraltete Eintragungen gelöscht werden. Empfehlenswert ist eine Vorlaufzeit von vier Monaten. Bis zum Eintreffen der Schufa-Auskunft können bis zu vier Wochen verstreichen. Der Score selbst wird von der Schufa nur alle drei Monate neu berechnet. Für eine positivere Bonität ist dieser Schritt bei ausreichend Zeit unerlässlich.

Übrigens:
Pro Jahr kann die Schufa-Auskunft ein Mal kostenlos angefordert werden.

Tipp 4: Die Grenzen bei Krediten ohne PostIdent

Dank des Geldwäschegesetzes gibt es klare Grenzen bei Krediten, die ohne das Post-ID-Verfahren auskommen. Eine sichere Überprüfung, nach den von der BaFin festgelegten Grenzen, ist unerlässlich.

Wird dennoch für anderslautende Angebote geworben, ist Vorsicht geboten. Es handelt sich oft um zwielichtige Anbieter oder Auslandskredite, für die andere Regelungen gelten.

Hinweis:
Als Beispiel dient in diesem Fall der sogenannte „Mini-Blitz-Kredit“. Diesen gibt es ohne amtliche ID-Prüfung aus Malta. Zum Erstantrag reicht allein die Kopie des Personalausweises als Upload auf der zugehörigen Website. Klingt verlockend. Jedoch sollten die Konditionen hier akribisch genau überprüft werden.

Tipp 5: Der Antrag – Kredit oder Kreditkondition

Sollten bei mehreren Banken Angebote für einen Kredit eingeholt werden, gilt es ganz besonders auf eine Kleinigkeit zu achten. Der Schufa-Score wird schlechter, je häufiger Anfragen nach Krediten gestellt werden. Die Schufa geht in diesem Fall nämlich davon aus, dass man es schwer hat ein Darlehen zu erhalten.

Hinweis:
Um das zu vermeiden, empfiehlt es sich, bei der Anfrage darauf zu achten, ob es als „Anfrage Kreditkondition“ oder „Anfrage Kredit“ vermerkt wird. Ersteres wird nicht an die Schufa übermittelt – der Score bleibt gleichwertig.